Suchen und Finden.

Close Icon Close Icon
Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Ihnen eingewilligten Cookies einzuschränken oder zu widerrufen finden Sie in unserDatenschutzerklärung

Statistik Unser Internetauftritt verwendet Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics, der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google Analytics verwendet so genannte “Cookies” oder „Third-Party-Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer oder dem verwendeten Endgerät (Tablet, Smartphone etc.) gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen.
Cookie # Speicherzeit
cf-ga-opt-in # 365 Tage
_ga # 24 Monate
gcl_au # 90 Tage
_gat_UA-21986010-6 # 1 Minute
_gid # 2 Tage
statistic-is-enabled # 365 Tage
cookielayer-is-closed # 365 Tage
cookie-layer-settings # Session

Marketing Zusätzlich werden durch den Einsatz von Anzeigen- und Marketing-Dienste Cookies von Drittanbietern gesetzt. Wir nutzen unsere Anzeigen- und Marketing-Dienste, insbesondere den Einsatz des Google Pixel, Facebook Pixel und Snap Pixel, für unser Conversion-Tracking und Remarketing. Mithilfe der Pixel verfolgen wir Kosten-Nutzen-Analysen unserer geschalteten Anzeigen sowie die Optimierung unserer Anzeigenschaltung. Auch dienen sie für Interaktionen mit anderen Websites und sozialen Netzwerken.
Cookie # Speicherzeit
Facebook Pixel
cf-fb-opt-in # 365 Tage
fr # 90 Tage
_fbp # 90 Tage
tr # Session)
Google Pixel
cf-go-opt-in # 365 Tage
IDE # 390 Tage
test_cookie # 1 Tag
Snap Pixel
cf-sn-opt-in # 365 Tage
sc_at # 90 Tage
gcl_au # 90 Tage
_ga # 1143 Tage
_zlcmid # 602 Tage
Amazon Pixel
cf-am-opt-in # 365 Tage
komfort-is-enabled # 365 tage
cookie-layer-settings # Session
cookielayer-is-closed # 365 Tage

Personalisierung Wir setzen Cookies ein, um unsere Website personalisierter zu gestalten, indem wir Ihre Spracheinstellungen, Log-In-Informationen sowie Ihre Teilnahme an Votings auf unserer Website für Ihre kommenden Websitenbesuche auf Ihrem Endgerät speichern.
Cookie # Speicherzeit
personalisierung-is-enabled # 365 Tage
cookielayer-is-closed # 365 Tage
cookie-layer-settings # Session

“Der Kroatien-Krimi” – seit 2016 wurden sechs Folgen im ERSTEN ausgestrahlt. Schauplätze sind die wunderschöne kroatische Hafenstadt Split und die dalmatische Adriaküste.

Alle Folgen

6 Folgen

preloader image bilder-der-teufel-von-split-110~_v-varxl_235381

Der Teufel von Split

preloader image kommissarin-branka-mari-ermittelt-wieder-100~_v-varxl_717be1

Tod einer Legende

preloader image branka-und-emil-muessen-eine-mordserie-aufklaeren-100~_v-varxl_fc2f6c

Mord auf Vis

preloader image abschied-von-ihrem-bruder-branka-ihre-mutter-dada-ihr-bruder-pavel-ihr-vorgesetzter-und-i-100~_v-varxl_701efc

Messer am Hals

preloader image kommissarin-branka-mari-und-ihr-kollege-emil-perica-ermitteln-im-hinterland-dalmatiens-100~_v-varxl_db8709

Der Mädchenmörder von Krac

preloader image gibt-es-den-henker-wirklich-branka-ermittelt-in-einer-ungewoehnlichen-mordserie-100~_v-varxl_4ad9b4

Der Henker

Besetzung

NR

Neda Rahmanian

LK

Lenn Kudrjawizki

KH

Kasem Hoxha

SB

Sarah Bauerett

AA

Adriana Altaras

MH

Max Herbrechter

AJ

Aleksandar Jovanovic

AG

Andreas Guenther

Inhalt

DER KROATIENKRIMI – DER TEUFEL VON SPLIT

Vieles deutet auf einen Raubmord hin, als die Polizei im Hafen von Split die Leiche von Ante Remic findet, der vermutlich mit den Ersparnissen seiner Frau zockte. Schon bald bekommen die Ermittlungen von Kommissarin Branka Maric jedoch eine neue Richtung. Denn bei einem Einbruch im Haus des Opfers werden Andenken aus dessen Zeit als Offizier im Kroatienkrieg gestohlen. Dann wird ein weiteres ehemaliges Mitglied seiner Kampftruppe ermordet. Jetzt ist von dieser nur noch der Unternehmer Jerko Novak übrig. Der bestärkt die naheliegende Vermutung, dass Kriegsverbrechen von damals etwas mit dem aktuellen Fall zu tun haben – schließlich sei Remic der "Teufel von Split" gewesen. Für Branka haben die Ermittlungen längst eine persönliche Dimension, denn auch ihr vermisster Bruder gehörte zu der Einheit von Remic.
Unterdessen verfolgen ihre Kollegen Emil und Borko weiter die Raubmordfährte und erwischen einen drogenabhängigen Mann, der die Tat gesteht. Nun wird Branka klar, dass sie einem Ablenkungsmanöver aufgesessen ist, das jemand inszeniert hat, um weitere Morde begehen zu können. Sie ahnt zwar schon, wer das ist – braucht aber noch handfeste Beweise. Um diese zu bekommen, stellt die mutige Kommissarin dem gerissenen Täter eine Falle.

DER KROATIENKRIMI – TOD EINER LEGENDE

In einem noblen Wochenendhaus findet die Polizei die Leiche von Goran Trevic, Sohn der Fußballlegende Dragan Trevic. Der einflussreiche Sportfunktionär gerät bei den Ermittlungen von Branka Maric in Verdacht, weil die Tatwaffe aus seinem Tresor stammt und es Hinweise auf Konflikte in der Familie gibt. Schwer belastet wird Dragan von dem Journalisten Stipe Rif, der seit Jahren im Umfeld der Trevics recherchiert.
Zu einer Vernehmung kommt es jedoch nicht, denn die Polizei findet Dragan Trevic erschossen in seinem Auto. Diesmal deutet alles auf Selbstmord hin. Für Polizeichef Bilic, der einen Skandal befürchtet, ist der Fall damit abgeschlossen. Branka geht das zu schnell, sie sieht in beiden Fällen unerklärliche Ungereimtheiten und ermittelt daher auf eigene Faust weiter. Hinweise auf ein düsteres Geheimnis gibt ihr Gorans Witwe, Jasna Trevic.
Zudem wirft der Obduktionsbefund neue Fragen auf. Es finden sich Spuren schädlicher Medikamente, die Dragan über viele Jahre hinweg verabreicht wurden, um dessen Sexualdrang zu unterdrücken. Außer der Kommissarin scheint aber niemand wissen zu wollen, was in Wahrheit passiert ist. Dennoch scheut sich Branka nicht, die offenen Drohungen ihres Vorgesetzten Bilic zu ignorieren und sich mit dem übergeordneten Aufsichtsgremium anzulegen.

DER KROATIENKRIMI – MORD AUF VIS

Auf der Ferieninsel Vis ermittelt Branka Marić in einem Doppelmord: Der Täter hat eiskalt einen Antiquitätenhändler und einen Sammler erschossen. Beide wurden von Split auf die Insel gelockt, um verschollene Sondermünzen aus der Zeit des Ustascha-Regimes zu kaufen.
Die Ermittlungen des örtlichen Polizeichefs Jure Pokovic und Aussagen eines Zeugen belasten einen Mann, der mit den Opfern in Kontakt stand: Zoran Horvath, ein bekennender Nationalist. Als auch er wie bestellt auf Vis eintrifft und das Hotel von Pokovics 22-jährigen Tochter Ivena aufsucht, möchte der Polizist den Fall auf seine Art abschließen.
In letzter Sekunde macht ihm Branka jedoch einen Strich durch die Rechnung. Sie hat längst gemerkt, dass jemand falsche Fährten legt. Die Kommissarin findet heraus, dass nicht nur die Jagd nach den Münzen die beiden Toten und den Tatverdächtigen verbindet: Die Drei waren schon einmal auf Vis – vor über 20 Jahren während des Bürgerkriegs. Damals muss eine Gräueltat passiert sein, die nun jemand sühnen will. Als Branka das schreckliche Geheimnis lüftet, steht sie vor einer schweren Entscheidung.

DER KROATIENKRIMI – MESSER AM HALS

Wenige Tage vor der Bürgermeisterwahl in Split muss Branca Marić den brutalen Überfall auf einen umstrittenen Kandidaten aufklären. Der Populist Ivica Strugarhat in Notwehr einen Angreifer erschossen, der zweite konnte entkommen. Zunächst sieht alles wie der Einschüchterungsversuch aus dem kriminellen Milieu auf einen selbsternannten Saubermann aus. Bei der Suche nach dem Drahtzieher stoßen Branka und ihr Team jedoch auf einen weiteren, viel älteren Zusammenhang.
Die beiden Täter zählen zu Opfern von Strugar, der zu Zeiten des Sozialismus als Aufseher in einem Waisenheim arbeitete und dort kleine Jungen misshandelte. Diese tragen zeitlebens die Spuren des Sadismus. Brandmale von ausgedrückten Zigaretten auf dem Rücken, Schnittwunden am Hals und schwere Traumata. Bis heute sind die Verbrechen ungesühnt, denn die Betroffenen scheuen sich, damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Brankas Verdacht, ihr Kollege Emil könnte selbst eines der gequälten Kinder gewesen sein, leugnet dieser sogar vehement.
Ganz anders Strugar: Er tritt gegen den Rat seiner Wahlkampfmanagerin Nada nun die Flucht nach vorne an. Ohne Reue bekennt er, damals die ihm anvertrauten Jungen "hart angefasst" zu haben, um aus ihnen "echte" Kroaten zu machen. Dass seine Umfragewerte danach steigen, bestärkt ihn noch mehr. Im Hochgefühl der Unverwundbarkeit geht Strugar sogar bei der devoten Nada zu weit. Auch Branka legt jegliche Hemmungen ab, ihn mit allen Mitteln doch noch dranzukriegen.

DER KROATIENKRIMI – DER MÄDCHENMÖRDER VON KRAC

Im fünften Fall der DonnerstagsKrimi-Reihe, ermitteln Branka Marić und Emil Perica im Fall der ermordeten Eva Tomic. Vor Jahren geschah im steinigen Hinterland der dalmatinischen Küste ein Mord mit ähnlicher Handschrift, für den damals Ivan Bago zuständig war, der chauvinistische Leiter der Mordkommission Sibenik-Knin. Geht ein Serientäter um? Bei ihren Recherchen stoßen Branka und Emil auf weitere Rätsel. Was verbergen Darka und Dejan, die Freunde der Toten, und ihre kleine Schwester Sonja? Und welche Rolle spielen Anko und Katarina Tomic, die Eltern der Ermordeten, die dem Leben mit Verbitterung begegnen?

DER KROATIENKRIMI – DER HENKER

Im „Der Kroatien-Krimi – Der Henker“ sehen sich Branka und ihr Team mit den Machenschaften der Bauindustrie konfrontiert. Ein Baubeamter wird erstochen in seinem Wagen entdeckt. Dass bei seiner Leiche die Nachricht „Korruptes Schwein!“ gefunden wird, führt schnell zum mutmaßlichen Motiv: Nachträgliche Genehmigungen für Schwarzbauten sind in Kroatien derzeit heiß begehrt und ein Beamter, der sich schmieren lässt, ist keine Seltenheit. Bei ihren Ermittlungen unterstützt wird Branka von einem Kollegen der Zagreber Anti-Korruptions-Einheit, dem ebenso aktenkundigen wie charismatischen Kollegen Stojan Manoljovic. Er glaubt an die Selbstjustiz eines vermeintlichen Henkers. Erst nach einem weiteren Mord begreift Branka die ganze Wahrheit …