Suchen und Finden.

Close Icon Close Icon
Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies und weitere technische Maßnahmen, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen zu den gesetzten Cookies und die Möglichkeit, die Verwendung von Ihnen eingewilligten Cookies einzuschränken oder zu widerrufen finden Sie in unsererDatenschutzerklärung

Statistik Zur Analyse und Optimierung unserer Webseite verwenden wir Analyse- und Statistik-Cookies sowie Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics, der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google Analytics verwendet so genannte “Cookies” oder „Third-Party-Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer oder dem verwendeten Endgerät (Tablet, Smartphone etc.) gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen.

Marketing Zusätzlich werden durch den Einsatz von Anzeigen- und Marketing-Dienste Cookies von Drittanbietern gesetzt. Wir nutzen unsere Anzeigen- und Marketing-Dienste, insbesondere den Einsatz des Google Pixel, Facebook Pixel, Snap Pixel, Twitter Pixel, Pinterest Pixel, Amazon Pixel, Teads Pixel und Linkedin Pixel für unser Conversion-Tracking und Remarketing. Mithilfe der Pixel verfolgen wir Kosten-Nutzen-Analysen unserer geschalteten Anzeigen sowie die Optimierung unserer Anzeigenschaltung. Auch dienen sie zur Bildung von Custom Audiences oder Look-Alike-Audiences und für Interaktionen mit anderen Websites und sozialen Netzwerken.

Personalisierung Wir setzen Cookies ein, um unsere Website personalisierter zu gestalten, indem wir Ihre Spracheinstellungen, Log-In-Informationen sowie Ihre Teilnahme an Votings auf unserer Website für Ihre kommenden Websitenbesuche auf Ihrem Endgerät speichern.

preloader image dorf_wehrt_sich-online1
preloader image dorf_wehrt_sich-online1

Hager Moss Film-Produktion "Ein Dorf wehrt sich" bei den 2020 New York Festivals TV & Film Awards ausgezeichnet

Das von der Hager Moss Film, einer Tochter der Constantin Television, co-produzierte Historiendrama „Ein Dorf wehrt sich“ hat bei der diesjährigen Verleihung der New York Festivals TV & Film Awards in der Kategorie „Entertainment Program: Drama“ den Gold-Award gewonnen. In den Hauptrollen des auf wahren Begebenheiten beruhenden Films spielen Brigitte Hobmeier, Fritz Karl und Harald Windisch, in weiteren Rollen sind Verena Altenberger, Maresi Riegner, Gerhard Liebmann, Francis Fulton-Smith, Oliver Masucci, Philipp Hochmair, Rainer Wöss und Lucy Wirth zu sehen. Regie führte Gabriela Zerhau, die auch für das Drehbuch verantwortlich ist.

Die New York Festivals TV & Film Awards zeichnen Inhalte in allen Formen und Längen aus über 50 Ländern in insgesamt vierzehn Kategorien aus. Dabei legt die Jury besonderen Wert auf innovatives Storytelling und globale Trends. Die Wettbewerbsbeiträge umfassen alle Bereiche der TV- und Filmindustrie, darunter Nachrichtenprogramme, Reportagen aus News und Sport, Dokumentationen, Entertainment Programme sowie Studenten- und Streamingproduktionen.

Zum Inhalt:

Die letzten Kriegstage 1945: Während die Alliierten näher rücken, herrscht im Bergdorf Altaussee das unerbittliche Nazi-Regime. Weltberühmte Kunstwerke, allesamt NS-Raubkunst, werden im Salzbergwerk eingelagert – als Exponate für das geplante „Führermuseum“. Bewacht von Soldaten schleppen Bergleute kostbare Gemälde und Skulpturen in den Stollen. Unter ihnen: Josef Rottenbacher (Fritz Karl), der auf das Ende des Krieges hofft und versucht, sich aus allem herauszuhalten. Im Gegensatz zu seinem besten Freund Franz Mitterjäger (Harald Windisch) und dessen Frau Elsa (Brigitte Hobmeier), die im Gebirge heimlich Deserteure versorgen. Trotz aller Vorsicht gerät Mitterjäger ins Visier der Gestapo. Kurz vor der Kapitulation ordnet der fanatische Gauleiter Eigruber (Philipp Hochmair) die Sprengung der Salzmine an, um die Kunstwerke zu vernichten, bevor sie dem Feind in die Hände fallen. Doch die Bergleute leisten Widerstand.

„Ein Dorf wehrt sich“ ist eine Co-Produktion der Hager Moss Film GmbH (Produzentinnen: Kirsten Hager und Anja Föringer) und der Mona Film Produktion GmbH (Produzenten: Thomas Hroch und Gerald Podgornig), gefördert durch den FFF Bayern, Fernsehfonds Austria und Cinestyria Filmcommission and Fonds im Auftrag von ZDF, ORF und ARTE.

Pressekontakt:

Für Rückfragen:
Constantin Film
Presse TV
Tel. +49 [89] 44 44 600
E-Mail: Presse_TV@constantin.film