Suchen und Finden.

Close Icon Close Icon
Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies und weitere technische Maßnahmen, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen zu den gesetzten Cookies und die Möglichkeit, die Verwendung von Ihnen eingewilligten Cookies einzuschränken oder zu widerrufen finden Sie in unsererDatenschutzerklärung

Statistik Zur Analyse und Optimierung unserer Webseite verwenden wir Analyse- und Statistik-Cookies sowie Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics, der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google Analytics verwendet so genannte “Cookies” oder „Third-Party-Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer oder dem verwendeten Endgerät (Tablet, Smartphone etc.) gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen.

Marketing Zusätzlich werden durch den Einsatz von Anzeigen- und Marketing-Dienste Cookies von Drittanbietern gesetzt. Wir nutzen unsere Anzeigen- und Marketing-Dienste, insbesondere den Einsatz des Google Pixel, Facebook Pixel, Snap Pixel, Twitter Pixel, Pinterest Pixel, Amazon Pixel, Teads Pixel, TikTok Pixel, TDD Pixel und Linkedin Pixel für unser Conversion-Tracking und Remarketing. Mithilfe der Pixel verfolgen wir Kosten-Nutzen-Analysen unserer geschalteten Anzeigen sowie die Optimierung unserer Anzeigenschaltung. Auch dienen sie zur Bildung von Custom Audiences oder Look-Alike-Audiences und für Interaktionen mit anderen Websites und sozialen Netzwerken.

Personalisierung Wir setzen Cookies ein, um unsere Website personalisierter zu gestalten, indem wir Ihre Spracheinstellungen, Log-In-Informationen sowie Ihre Teilnahme an Votings auf unserer Website für Ihre kommenden Websitenbesuche auf Ihrem Endgerät speichern.

Externe Daten Wir setzen Cookies ein, um Ihre Zustimmung in die Anzeige von externen Inhalten (von YouTube, Google Maps, Spotify und Instagram) auf unserer Website für Ihre kommenden Webseitenbesuche einzuholen.

preloader image Der Deutsche Filmpreis 2008 - "Die Welle"
preloader image Der Deutsche Filmpreis 2008 - "Die Welle"

Haltung zeigen - Filme, die zu mehr Rückgrat inspirieren

Aktuell ist sie mehr gefragt denn je: Haltung. Laut Duden beschreibt Haltung die innere Grundeinstellung, die jemandes Denken und Handeln prägt. Sie beeinflusst demnach also auch unsere Persönlichkeit und ist tief in uns verankert. Der Philosoph Philipp Wüschner äußerte bei Deutschlandfunk Kultur, dass wir Beispiele brauchen, um eine Haltung zu finden. Dabei gehe es vor allem darum, sich von dem inneren Gefestigtsein anderer Menschen beeindrucken zu lassen.

preloader image Blog_Milk_Header

Filme können Persönlichkeiten mit viel Haltung eine Plattform geben und damit dafür sorgen, dass wir unsere alten Überzeugungen in Frage stellen und Haltungen erlernen. Genau solche inspirierenden Filme brauchen wir jetzt! Denn was alle mutigen Menschen mit Haltung eint, ist die Hoffnung auf eine bessere Welt.

 

Sein Leben hat die Geschichte verändert: MILK

„Ich weiß, ihr seid wütend! Ich bin wütend! Gehen wir raus auf die Straßen von San Francisco und teilen unsere Wut!“  

Harvey Milk

preloader image MILK

Harvey Milk ist ein wahres Vorbild dafür, Haltung zu zeigen. In der Filmbiografie MILK (2008) verkörpert Sean Penn den amerikanischen Bürgerrechtler, der sich gegen die Diskriminierung der queeren Community einsetzte. Er wurde 1977 als erster offen Homosexueller in Kalifornien in ein öffentliches Amt gewählt. In den 70er Jahren waren homosexuelle Handlungen in den USA unter Strafe gestellt. Wenn zum Beispiel herauskam, dass in einer Wohnung homosexuelle Handlungen vorgenommen wurden, konnte das die fristlose Kündigung zur Folge haben. Harvey protestierte unter anderem auch gegen ein geplantes Referendum, mit dem schwulen Lehrern verboten werden sollte, ihren Beruf auszuüben. Inmitten von Ausgrenzung und Strafverfolgung blieb Harvey Milk standhaft und trat für sexuelle Vielfalt ein. Dafür bezahlte er einen hohen Preis. Der Stadtrat Dan White erschoss ihn und den Bürgermeister San Franciscos am 27. November 1978. Noch heute wird er als Ikone der LGBTQIA+-Bewegung gefeiert. MILK erhielt 2 Oscars für das beste Drehbuch und den besten Hauptdarsteller und ist ein Film, den man gesehen haben muss.

Trailer zu MILK

Externe Daten

Wir verwenden YouTube zur Darstellung unserer Video-Streaming-Angebote. Möchten Sie YouTube nutzen, müssen hierfür erst die Inhalte aktiviert werden. Für eine Aktivierung klicken Sie bitte auf die rote Schaltfläche. Erst dann werden personenbezogene Daten von Ihnen zum Google-Server übermittelt. Bitte beachten Sie vor dem Aufrufen die Datenschutzhinweise von Google. Wir erlauben uns auch auf unsere Datenschutzerklärung zu verweisen.

Externe Daten laden

Im Namen des Gesetzes für die Gerechtigkeit: DER FALL COLLINI

„Sie haben Angst, dass ich die Rolle nicht einnehme, die Sie für mich vorgesehen haben!“

Caspar Leinen

In der Verfilmung des Romans DER FALL COLLINI von Ferdinand von Schirach wird die Geschichte des 70-jährigen Italieners Fabrizio Collini verhandelt. Er soll den Großindustriellen Hans Meyer in dessen Berliner Hotelsuite getötet haben und nun schweigt er. Der unerfahrene Anwalt Caspar Leinen (gespielt von Elyas M’Barek) wird als Pflichtverteidiger eingesetzt. Das Brisante: Das Opfer war eine Art Ersatzvater für ihn und noch dazu der Vater seiner Jugendliebe. Außerdem muss er gegen einen weit überlegenen Strafverteidiger antreten. Doch er beweist Haltung und nimmt den Fall an. Mehr noch, er kniet sich rein und kämpft für Gerechtigkeit. Er deckt einen riesigen Justizskandal auf, da nach dem 2. Weltkrieg viele Kriegsverbrechen lediglich als Totschlag und nicht als Mord bewertet wurden. Zahlreiche NS-Verbrechen konnten somit verjähren und blieben straffrei. Trotz persönlicher Verflechtungen und öffentlichem Druck bringt Caspar Leinen den Mut auf, die Wahrheit auszusprechen und Opfern der Nationalsozialisten eine Stimme zu geben.

preloader image Blog_Collini_Elyas

Marco Kreuzpaintner, Regisseur von DER FALL COLLINI, sagt über das Projekt:

„Mich hat vor allem das Thema Gerechtigkeit interessiert. Konkreter gesagt: die Frage, ob das, was wir Recht nennen, auch immer gerecht ist. Ich finde, DER FALL COLLINI ist etwas, das heutzutage sehr selten geworden ist, nämlich ein im besten Sinne „moralischer“ Filmstoff: eine Geschichte, in der man sich über eine Ungeheuerlichkeit empören darf und einen Helden dabei begleitet, wie er ein Stück weit für mehr Gerechtigkeit sorgt. Die Ungeheuerlichkeit ist in diesem Fall das so genannte Dreher-Gesetz von 1968, durch das Tausende von Verbrechern aus dem Dritten Reich ungestraft davonkamen. DER FALL COLLINI zeigt, dass es unsere urmenschlichste Pflicht ist, uns für Gerechtigkeit einzusetzen – und dass sich dieser Kampf auch immer lohnt.“

Trailer zu DER FALL COLLINI

Externe Daten

Wir verwenden YouTube zur Darstellung unserer Video-Streaming-Angebote. Möchten Sie YouTube nutzen, müssen hierfür erst die Inhalte aktiviert werden. Für eine Aktivierung klicken Sie bitte auf die rote Schaltfläche. Erst dann werden personenbezogene Daten von Ihnen zum Google-Server übermittelt. Bitte beachten Sie vor dem Aufrufen die Datenschutzhinweise von Google. Wir erlauben uns auch auf unsere Datenschutzerklärung zu verweisen.

Externe Daten laden

Gegen das Vergessen: DIE WELLE

„Ihr seid also der Meinung, dass eine Diktatur heute in Deutschland nicht mehr möglich wäre?“

Rainer Wenger

Es ist ein Leichtes, rückblickend zu sagen, dass man sich gegen die NS-Diktatur behauptet hätte. Wie ist es aber, wenn man sich plötzlich wirklich in faschistoiden Strukturen wiederfindet? Stellt man sich dem entgegen? Darum geht es in DIE WELLE.

preloader image Blog_Welle2

Gymnasiallehrer Rainer Wenger (Jürgen Vogel) möchte seinen Schüler*innen die Entstehung einer Diktatur näherbringen. Diese wollen aber nicht schon wieder über den Nationalsozialismus sprechen und glauben auch nicht daran, dass so etwas noch einmal in Deutschland passieren kann. Daraufhin startet er das Experiment „Die Welle“, welches auf die reale Durchführung von „The Third Wave“ aus dem Jahr 1967 zurückgeht. Die Klasse lässt sich darauf intensiver ein, als Wenger gedacht hätte. Sie verinnerlichen die Grundsätze der Bewegung und schnell wird aus dem Zusammengehörigkeitsgefühl ein Gruppenzwang. Andersdenkende werden ausgegrenzt. Einzelne Schüler*innen zeigen wiederum Rückgrat, indem sie die neuen Strukturen hinterfragen und zum Beispiel nicht bereit sind, die Uniform zu tragen. Sie beweisen Stärke, denn sie lehnen sich gegen die Masse auf und erkennen, dass das Ende der Meinungsvielfalt der Beginn einer Diktatur ist. Ein Experiment, das nicht an Aktualität eingebüßt hat.

Trailer zu DIE WELLE

Externe Daten

Wir verwenden YouTube zur Darstellung unserer Video-Streaming-Angebote. Möchten Sie YouTube nutzen, müssen hierfür erst die Inhalte aktiviert werden. Für eine Aktivierung klicken Sie bitte auf die rote Schaltfläche. Erst dann werden personenbezogene Daten von Ihnen zum Google-Server übermittelt. Bitte beachten Sie vor dem Aufrufen die Datenschutzhinweise von Google. Wir erlauben uns auch auf unsere Datenschutzerklärung zu verweisen.

Externe Daten laden

Der größte Whistleblower der Welt: INSIDE WIKILEAKS – DIE FÜNFTE GEWALT

„Mut ist ansteckend!“  

Julian Assange

preloader image Blog_Assange

Sollte man die Wahrheit um jeden Preis ans Licht bringen? Dieser Frage geht der Film INSIDE WIKILEAKS – DIE FÜNFTE GEWALT über WikiLeaks-Gründer Julian Assange (Benedict Cumberbatch) und seinen Kollegen Daniel Domscheit-Berg (Daniel Brühl) nach. Sie erschufen eine Plattform, die dem Schutz von Whistleblowern dienen sollte. WikiLeaks brachte explosive Enthüllungen hervor: vom korrupten kenianischen Präsidenten, über toxische Abfälle in der Elfenbeinküste bis hin zu Dokumenten des US-amerikanischen Geheimdienstes. Assange und Domscheit-Berg machten sich zur Aufgabe, diejenigen zu überwachen, die keiner kontrolliert. Der Film endet im Jahr 2010.

Trailer zu INSIDE WIKILEAKS - DIE FÜNFTE GEWALT

Externe Daten

Wir verwenden YouTube zur Darstellung unserer Video-Streaming-Angebote. Möchten Sie YouTube nutzen, müssen hierfür erst die Inhalte aktiviert werden. Für eine Aktivierung klicken Sie bitte auf die rote Schaltfläche. Erst dann werden personenbezogene Daten von Ihnen zum Google-Server übermittelt. Bitte beachten Sie vor dem Aufrufen die Datenschutzhinweise von Google. Wir erlauben uns auch auf unsere Datenschutzerklärung zu verweisen.

Externe Daten laden

Mutige Menschen wie Harvey Milk geben uns in Filmen allen ein Beispiel dafür, was es heißt, für die eigenen Werte einzustehen. Sie zeigen, dass es etwas zu bewegen gibt und dass jeder  einen Unterschied machen kann. Haltung zu beweisen, ist gewiss nicht immer leicht. Geschichten wie die hier genannten können jedoch dazu motivieren und verdeutlichen, dass es gerade in schwierigen Zeiten von Bedeutung ist, füreinander einzustehen.