ÜBER UNS / MELDUNG

Alle Meldungen

DAMPFNUDELBLUES kommt in die bayerischen Kinos

6. Juni 2013

München, 6. Juni 2013 - Rock'n'Roll statt Waldfest: Mit DAMPFNUDELBLUES kommt die erste bayerische Kriminalkomödie auf die große Kinoleinwand. Vier Wochen nach der Premiere auf dem Münchner Filmfest startet der Film am 1. August in den bayerischen Kinos. Wer skurrile Charaktere und trockenen Humor mag, der kommt bei der Verfilmung des Rita Falk-Bestsellers ganz auf seine Kosten: DAMPFNUDELBLUES erzählt Geschichten aus Bayern, die ein Nicht-Bayer für unmöglich halten würde: Im Freistaat existiert mitunter eine sehr anarchische Welt, voll abgründiger Typen!

Inhalt: Gerade hat es sich Provinzpolizist Franz Eberhofer (SEBASTIAN BEZZEL) behaglich eingerichtet, da überschlagen sich die Ereignisse in Niederkaltenkirchen: »Stirb, du Sau!« hat jemand mit roter Farbe an Realschulrektor Höpfls Eigenheim geschmiert, und kurz darauf liegt dieser auch noch tot auf den Gleisen. Selbstmord? Mord? Mit der bayerischen Beschaulichkeit ist es erst mal vorbei. Stress pur für den Eberhofer Franz...

Mit DAMPFNUDELBLUES verfilmt die Constantin Television GmbH den Roman von Rita Falk aus der erfolgreichen Buchreihe im Auftrag der ARD Degeto in Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk für Das Erste. Regie führt Ed Herzog ("Schwesternherz", "Die Gurkenkönigin", "Tatort", "Polizeiruf", "Unter Verdacht") nach einem Drehbuch von Christian Zübert ("Dreiviertelmond" "Neue Vahr Süd", "Lammbock"). Produzentin ist Kerstin Schmidbauer. Die Redaktion liegt bei Stephanie Heckner (Bayerischer Rundfunk) und Katja Kirchen (ARD Degeto). Die TV-Ausstrahlung ist für Anfang Dezember 2013 geplant.

Kinostart in Bayern: 1. August 2013 im Verleih der Constantin Film

Darsteller: Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff, Ilse Neubauer, Eisi Gulp, Robert Palfrader, Sigi Zimmerschied, Stephan Zinner u.v.a.m.
Produzent: Kerstin Schmidbauer (Constantin Television GmbH)
Drehbuch: Christian Zübert, nach dem gleichnamigen Roman von Rita Falk
Regie: Ed Herzog

Erstes Bildmaterial liegt zum Download bereit, unter: constantinfilm.medianetworx.de.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an unsere betreuende Agentur:

Pressekontakt:
Ana Radica ana radica! Presse Organisation,
Tel.: 089 / 23 66 12-0
E-Mail: anaradica@ana-radica-presse.com

Bookmark and Share

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Alle Meldungen