ÜBER UNS / MELDUNG

Alle Meldungen

DAMPFNUDELBLUES-Kinogänger unterstützen Sternstunden 50.000 € aus den Kinoerlösen für die Opfer der Flutkatastrophe in Bayern

17. Dezember 2013

München, 17. Dezember 2013 - DAMPFNUDELBLUES, eine Produktion der Constantin Television im Auftrag der ARD Degeto in Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk, lief im Sommer 2013 mit einer halben Million Besucher erfolgreich im Kino. Die Krimikomödie nach dem Bestseller von Rita Falk begeisterte auch bei der TV-Ausstrahlung am 5. Dezember im Ersten über fünf Millionen Zuschauer. Von den verkauften Kinokarten gingen 0,10 Euro pro Karte an die Sonderaktion "Hochwasserhilfe Bayern" der Sternstunden. In Summe kann Sternstunden 50.000 Euro für die Opfer der Flutkatastrophe in Bayern zur Verfügung stellen.

Sternstunden e.V., die Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks, kümmert sich mit der Sonderaktion "Hochwasserhilfe Bayern" insbesondere um den zügigen und nachhaltigen Wiederaufbau und die Renovierung von Kindereinrichtungen, wie Kinderkliniken, heilpädagogische Tagesstätten oder integrative Kindergärten, die vom Hochwasser im Frühsommer 2013 betroffen waren.

Über eine halbe Million Menschen begeisterte die Krimikomödie DAMPFNUDELBLUES in den bayerischen Kinos im Verleih der Constantin Film. Bei der TV-Ausstrahlung am 5. Dezember im Ersten sahen deutschlandweit 5,43 Millionen Zuschauer zu, der Gesamtmarktanteil lag bei überdurchschnittlichen 16,8 Prozent.
Die Fans von Franz Eberhofer müssen auf den nächsten zünftigen Krimispaß nicht lange warten: Mit "Winterkartoffelknödel" wird ein weiterer Roman der Reihe verfilmt und 2014 wieder im Kino zu sehen sein - mit derselben Besetzung und an den bewährten urbayerischen Schauplätzen wie schon DAMPFNUDELBLUES.

Produktionsinfos:
Der Film ist eine Produktion der Constantin Television im Auftrag der ARD Degeto in Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk
Verleih: Constantin Film Verleih
Darsteller: Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff, Ilse Neubauer, Eisi Gulp, Robert Palfrader, Sigi Zimmerschied, Stephan Zinner u.a.
Produzentin: Kerstin Schmidbauer (Constantin Television GmbH)
Drehbuch: Christian Zübert, nach dem gleichnamigen Roman von Rita Falk
Regie: Ed Herzog
Redaktion: Katja Kirchen (ARD Degeto) und Stephanie Heckner (Bayerischer Rundfunk)

Pressekontakt
ana radica! Presse Organisation
Ana Radica/Lisa Taubert
Tel.: 089/23 66 12-0
E-Mail: kontakt@ana-radica-presse.com

Bookmark and Share

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Alle Meldungen